Katja Schuon

Sport in Unna

31. Januar 2020 - Katja Schuon

Nicht nur als Mutter von zwei Kindern liegt mir das Wohl von Kindern und Jugendlichen am Herzen. Auch beruflich habe ich als Jugendamtsleiterin beim Kreis Unna die Verantwortung, mit dafür zu sorgen, dass Kinder und Jugendliche gut aufwachsen können.

Bewegung, Spiel und Sport haben eine ganz herausragende Bedeutung für die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen.

Gemeinschaftssinn und Teamgeist werden insbesondere durch Mannschaftssportarten gefördert. Ich durfte vor einigen Wochen beim Hallenturnier des Rot-Weiß-Unna die junge Fußballerin Leonie Witt kennenlernen, die nicht nur ein großes Talent ist, sondern auch selbst eine Mädchenmannschaft trainiert. Und zum Glück gibt es in Unna viele aktive Menschen wie sie, die sich im Verein ehrenamtlich für andere engagieren und Verantwortung übernehmen.

Die Sportvereine leisten eine wichtige gesellschaftliche Aufgabe in Unna, und nahezu jede*r Vierte ist Mitglied in einem der 51 Unnaer Sportvereine. Daher muss der Sport in Unna auch weiterhin durch die Stadt Unna unterstützt werden. Die Einführung von Hallennutzungsgebühren lehne ich ab. Und meine Partei teilt diese Auffassung.

Was denken Sie zum Thema Sport? Wie wichtig ist er Ihnen in Unna? Ich freue mich von Ihnen zu hören bzw. zu lesen, gerne per Mail.

Ihre Katja Schuon

Neue Blogbeiträge

8. September 2020
Ein typischer Tag bei meiner Familie und mir

30. August 2020
Unna – ein attraktiver Gesundheitsstandort

23. August 2020
Digitalisierung ist kein Selbstzweck

16. August 2020
Schulstart in NRW

26. Juli 2020
Flughafen