Katja Schuon
02303 6766909

Wohnen

20. Juni 2020 - Katja Schuon

Ich möchte, dass alle Menschen in Unna gut und bezahlbar wohnen können. Daher werde ich mich dafür einsetzen, dass neuer Wohnraum entsteht und der vorhandene bezahlbar bleibt.

Dies gilt insbesondere für Familien mit geringem oder durchschnittlichem Einkommen. Ein qualifizierter Mietspiegel sorgt für Transparenz bei der örtlichen Vergleichsmiete und weniger Konflikte zwischen Mieter*innen und Vermieter*innen. Der Rat der Kreisstadt Unna entscheidet in seiner Sitzung am 25.06.2020 darüber, ob dazu eine öffentlich-rechtliche Vereinbarung mit dem Kreis Unna getroffen werden soll. Der Kreis Unna hat bereits für einige andere Kommunen im Kreis Unna einen qualifizierten Mietspiegel erstellt.

Gleichzeitig darf aber auch die Lebensqualität nicht verloren gehen, weil gefühlt alles zugebaut ist oder wird. Hier müssen wir das richtige Maß finden. Wir sollten daher kompakter bauen und zum Beispiel Brachflächen und Baulücken nutzen. Da diese Grundstücke nicht alle der Stadt gehören, wie z.B. an der Massener Straße, würde ich das Gespräch mit den jeweiligen Eigentümern suchen. Mit einem integrierten Stadtentwicklungskonzept soll der Rahmen für die weitere Entwicklung gesteckt werden. Infrastruktur, Klima- und Umweltschutz aber auch soziale Belange müssen dabei berücksichtigt werden.

Auch neue Wohnformen wie Tiny Houses – also kleine Häuser – und Mehrgenerationenwohnen wie es zum Beispiel der Verein Neue Wohnformen bereits in Unna umgesetzt hat, können den Wohnungsmarkt bereichern. Unser kommunales Wohnungsbauunternehmen UKBS ist eine starke Partnerin für Unna bei der Lösung des Wohnungsmangels und geht mit einem intensiven Neubau-Programm an den Start. In den nächsten Jahren werden in Unna 133 neue Wohnungen und eine vierzügige Kita entstehen. Der Schwerpunkt der Neubau-Offensive liegt auf Unnas größtem Stadtteil Königsborn.

Was ist Ihnen wichtig am Thema “Wohnen”? Wie wollen Sie in Unna wohnen?

Ich freue mich von Ihnen zu hören bzw. zu lesen, gerne in den Kommentaren, per Mail, bei Facebook oder Instagram.

Ihre Katja Schuon

Neue Blogbeiträge

8. September 2020
Ein typischer Tag bei meiner Familie und mir

30. August 2020
Unna – ein attraktiver Gesundheitsstandort

23. August 2020
Digitalisierung ist kein Selbstzweck

16. August 2020
Schulstart in NRW

26. Juli 2020
Flughafen